TIEFBAU

Geschichte

Ein Traum, eine Not, eine Leidenschaft

Unsere Unternehmens­geschichte beruht nicht auf bloßen Zahlen, Daten und Fakten. Unser Unter­nehmen ist lebendig, unsere Geschichte geprägt durch das Leben selbst.

"Vor nun mehr als 20 Jahren traf mein Vater Franz Burger die Ent­scheidung, einen Traum Realität werden zu lassen. Neben seiner Tätig­keit als Polier hat er sein eigenes Bau­unter­nehmen ge­gründet. In nur sieben Jahren hat er aus einem Ein-Mann-Betrieb ein Unter­nehmen mit rund 15 Mit­arbeitern auf die Beine ge­stellt. An seiner Seite, mit voller Unter­stützung und stetem Be­dacht auf die finanz­ielle Sicher­heit, seine Frau und meine Mutter Hilda, auf deren Namen das Einzel­unter­nehmen bis zur Um­wandlung in eine GmbH lautete.

Mein Vater ver­starb in diesem siebten Unter­nehmens­jahr, völlig un­er­wartet, mit nur 41 Jahren. Nun lag es an meiner Mutter, da­rüber zu ent­scheiden, ob der Be­trieb ein­ge­stellt oder fort­geführt wird. Sie lesen gerade diese Zeilen, weil sie sich damals für eine Weiter­führung ent­schieden hat.

Für mich gab es nach dem Tod meines Vaters auch eine Ent­scheidung zu treffen. Eigent­lich hatte ich zu dieser Zeit – ich war gerade 21 Jahre alt und ge­lernter Elek­triker – andere beruf­liche Ziele. Doch einer­seits war es ver­lockend, den Arbeits­platz vor der eigenen Haus­tür zu haben und anderer­seits fühlte ich mich dem­gegen­über ver­pflichtet, was mein Vater auf­gebaut hatte. Ich ab­solvierte di­verse Zerti­fizierungs­lehr­gänge, die für das Bau­ge­werbe not­wendig sind und be­gann, den Be­trieb ge­meinsam mit meiner Mutter weiter auf­zu­bauen.

Mit der Zeit und vielen Auf­trägen mit unter­schied­lichsten Heraus­forder­ungen ist auch meine Leiden­schaft ge­wachsen. Die Leiden­schaft zu einem Beruf, der neben dem, was unsere Maschinen zu leisten ver­mögen, meinen Geist und meine Krea­tivität fordert. Ein Beruf, der von mir Zu­ver­lässig­keit und Flexi­bili­tät gleicher­maßen ver­langt – was oft nicht ein­fach und manch­mal leider auch nicht schaff­bar ist. Ein Beruf, dessen Be­deut­ung von Ver­ant­wortung ich mir täg­lich be­wusst sein muss.

Unser Unter­nehmen um­fasst heute ein Team aus nahe­zu 40 Mit­arbeitern. Auch wir müssen hin und wieder Rück­schläge ein­stecken und ver­arbeiten. Doch der Spaß, die Leiden­schaft und zu­gegebener­maßen auch etwas Stolz bleiben, wenn Projekte auf dem Tisch landen, die unsere geistige, körper­liche und maschinelle Kraft brauchen."

Mario Burger, GF

Augenblicke der Erinnerung

Reisen Sie mit uns ein Stück in die Vergangenheit zu einigen besonderen Momenten unserer Firmengeschichte.

Den Grundstein für die Tiefbau Burger GmbH hat Franz Burger jun. gelegt. Der Unternehmergeist der Familie Burger geht aber schon zurück auf Franz Burger sen., der ein Transport-Unternehmen leitete und dessen Wege sogar bis nach Saudi-Arabien führten. Außerdem gibt es neben einigen Meilensteinen in der Fuhrpark-Erweiterung auch einen Mario Burger zu sehen als er noch beim Erlernen seines Handwerks war.